Schweiz: Davos: Kleines Palace: 16 - 20 Jahre

Termin: 09.04.2022 - 16.04.2022 Preis pro Person ab 679,- €

Schweiz: Davos: Kleines Palace: 16 - 20 Jahre: inkl. Skipass, Bus An- und Abreise

Lage: ruhige, zentrale Lage. Jegliche Einkaufs-, Einkehr- und Ausgangsmöglichkeiten sind bequem zu Fuß erreichbar. Das Skigebiet Jakobshorn ist mit dem Ortsbus (Busstation "Arkaden" ) oder dem Shuttlebus in wenigen Minuten erreichbar.

Ausstattung: Aufenthaltsraum mit TV, WiFi

Zimmer: Vier- und Sechsbettzimmer mit Stockbetten und Dusche/WC (Haus A)

Wichtig: Handtücher müssen mitgebracht werden!

Reisepreis*:

  • 16 - 17 Jahre 679,- €
  • 18 - 20 Jahre 739,- € 
  • ab 21   Jahre 859,- €

Ski- & Snowboard-Betreuung: inklusive

Skigebietsinfos:www.davosklostersmountains.ch

Skipass: inklusive

Anreise: Bus An- und Abreise inklusive

Busabfahrtsorte 09.04.22:

  • 7:30 Uhr, DORTMUND-Hbf./Bus-Bhf., Steinstr. 39, 44147 Dortmund
  • 9:00 Uhr, KÖLN, Flughafen Köln/Bonn,Fernbusterminal (Terminal 2, Ankunft, Stellplätze 10/11) Lage des Fernbusterminals: hier

Rückfahrt: 16.04.2022 ca. 9:00 Uhr (nach dem Frühstück) ab Davos nach Köln/Dortmund, Ankunft voraussichtlich vormittags.

Leistungen

  • Skikurs Einsteiger
  • Skikurs Fortgeschrittene
  • Skikurs Könner
  • Skikurs Experte
  • Snowboardkurs für Fortgeschrittene (Rückenprotektor ist bei den Snowboardern Pflicht!)
  • Übernachtung mit Halbpension  
  • reichhaltiges Frühstück, 2-Gang-Menü am Abend 
  • Bettwäsche  
  • 6-Tage-Skipass Davos-Klosters (exkl. Schatzalp)
  • Reiseleiter vor Ort: wsv-Team
  • Fahrt im Nichtraucherbus  
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung (ARAG)  
  • Reiseunfall-Versicherung (ARAG)  
  • Ortstaxe

Um Dir einen qualifizierten Skiunterricht bieten zu können, brauchen wir Deine Hilfe. Wir haben für Dich die vier Stufen des Skiunterrichts beschrieben. Bitte fülle zur Selbsteinschätzung den Fragebogen  (hier klicken) aus und entscheide Dich für die richtige Gruppe!

Wichtige Informationen:

Einverständniserklärung: für die Anmeldung von minderjährigen Teilnehmern ist die Einverständniserklärung der Eltern notwendig. Dies übrigens auch, wenn der Teilnehmer zwar bei Abreise volljährig ist, aber zum Buchungszeitpunkt noch minderjährig ist. Die Einverständniserklärung finden sie hier. Das Formular können Sie gern online ausfüllen, und an uns per E-Mail (touristik@wsv-ski.de) zusenden.

Tipps für Urlaub und Sport:hier haben wir einige Tipps für Urlaub und Sport zusammengestellt, mit denen alle Teilnehmer für eine Ski-Reise gewappnet sein sollten.

Packliste:  hier

Materialausleihe: die Skiausrüstung kann vor Ort ausgeliehen werden. Die Bezahlung erfolgt vor Ort bei der Abholung des Materials. Bitte fülle das Formular Materialausleihe Davos (die Preise werden voraussichtlich Anfang August publiziert) vollständig aus und sende uns dieses per E-Mail zu. Wichtig:Rückenprotektoren sind bei den Snowboardern Pflicht und können vor Ort nicht ausgeliehen werden!

Reisepreis: finanzielle Förderung durch Mittel des Kinder- und Jugendförderplans NRW.10% des Reisepreises werden zur Deckung der Overheadkosten verwendet.

Mindestteilnehmerzahl: die Reise wird unter dem Vorbehalt des Erreichens einer Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen angeboten. Bei Nichterreichen dieser Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 4 Wochen vor Reisenantritt ist der Reiseveranstalter berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Der Reiseveranstalter wird die Absage der Reise ggf. unverzüglich erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird. Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine Reise auch bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl als Gruppenreise durchgeführt werden!

Dieses Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet

Bezahlung: nach Vertragsabschluss wird gegen Aushändigung des Sicherungsscheines eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises zur Zahlung fällig, maximal jedoch € 120.- pro Person. Wir bitten um Überweisung innerhalb von 10 Tagen nach Zugang der Buchungsbestätigung. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr aus dem in Ziffer 6 genannten Grund abgesagt werden kann.

Storno: Sie haben die Möglichkeit vor Reisebeginn gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung oder gegebenenfalls einer vom Reiseveranstalter verlangten Entschädigungspauschale jederzeit vom Vertrag zurückzutreten. Wir verweisen insoweit auf Ziffer 5 unserer Reisebedingungen.

Pass-, Visa-, Zoll- und Gesundheitsvorschriften Schweiz:

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:
ReisepassVorläufiger Reisepass PersonalausweisVorläufiger PersonalausweisKinderreisepass
JaJa JaJa, muss gültig seinJa

Anmerkungen: Alle Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen auch seit einem Jahr abgelaufen sein. Es kann jedoch vorkommen, dass die Rechtslage in Bezug auf die Nutzung abgelaufener Reisedokumente nicht überall bekannt ist. Daher wird empfohlen, gültige Reisedokumente mit sich zu führen.
Die Schweiz ist Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957.
Von der Verwendung verloren gemeldeter und wieder aufgefundener Reisedokumente wird abgeraten, auch wenn die Anzeige bei der zuständigen Behörde bereits widerrufen wurde. Da dieser Widerruf unter Umständen bei den schweizerischen Grenzkontrollbehörden nicht bekannt ist, kann dies zu Problemen bis zur Einreiseverweigerung führen.
Sofern erforderlich, ist der Kunde selbst für die Beschaffung von Visa und sonstigen für die Reisedurchführung erforderlichen Dokumente und Voraussetzungen verantwortlich

Medizinische Hinweise
Impfschutz
Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza und Pneumokokken. Als Reiseimpfung wird bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch eine Schutzimpfung gegen die durch Zecken übertragbare Frühsommer-Meningoencephalitis (FSME) empfohlen.
Krankenversicherung
Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC). Die EHIC regelt die Versorgung und Kostenrückerstattung beim Krankheitsfall für EU-und EFTA-Staatsbürger. Sie ersetzt nicht die Reiseversicherung, z.B. zum Rücktransport in das Heimatland.

Weitere Informationen des Auswärtigen Amtes finden Sie hier auf unserer Homepage unter Anreise.