News

Das Auswärtige Amt hat die Reisewarnung um folgende Gebiete am 30.10.20 erweitert:
Schweiz: alle Kantone ab 24.10.20
Österreich: ganz Österreich, mit Ausnahme der Gemeinde Jungholz (Tirol) und des Kleinwalsertals/der Gemeinde Mittelberg (Vorarlberg) ab 01.11.20
Italien: ganz Italien

Virusvarianten-Gebiete sind Gebiete, in denen aufgrund der Verbreitung von Mutationen des Virus ein besonderes Eintragsrisiko besteht. Diese Gebiete werden auf der Internetseite des Robert Koch-Instituts veröffentlicht und der aktuellen Entwicklung angepasst.Weitere Informationen finden Sie hier

Corona-Einreisebestimmungen NRW: Für Einreisende nach Nordrhein-Westfalen aus allen vom Robert Koch-Institut aufgelisteten Risikogebieten (abgesehen von Großbritannien und Südafrika, für die die vorgenannten Regeln gelten) gibt es eine Quarantänepflicht nur dann, wenn sie keine Einreisetestung vornehmen lassen. Die Einreisetestung ist durch eine Schnell- oder PCR-Testung binnen maximal 48 Stunden vor der Einreise oder unmittelbar nach der Einreise zu erfüllen.Weitere Informationen der Landesregierung Nordrhein Westfalen finden sie hier.
Neu: ab 30.01.21: Jeder, der aus einem sogenannten „Virusvarianten-Gebiet"  nach Nordrhein-Westfalen eingereist ist oder einreist, muss sich verpflichtend nachträglich beim Gesundheitsamt melden. Diese Personen müssen sich sofort für zehn Tage in Quarantäne begeben. Die zehn Tage werden ab dem Tag der Ausreise aus den betreffenden Ländern gerechnet. Zudem müssen sich die betroffenen Personen unmittelbar vor oder bei der Einreise und dann nochmals nach fünf Tagen auf das Coronavirus testen lassen. Fällt der Test nach fünf Tagen negativ aus, kann die Quarantäne vorzeitig beendet werden. Neue Virusvarianten-Gebiete - Gebiete mit besonders hohem Infektionsrisiko durch verbreitetes Auftreten bestimmter SARS-CoV-2 Virusvarianten, Stand 10.03.21:  Slowakei,Tschechien, Österreich – das Bundesland Tirol (mit Ausnahme des politischen Bezirks Lienz (Osttirol), der Gemeinde Jungholz, sowie des Rißtals im Gemeindegebiet von Vomp und Eben am Achensee)

Touristik:
Österreich Update 10.03.21: Bis zum 27. März bleiben alle Gaststätte und Hotels zu. Österreich verschärft die Einreiseregeln. Ab 10.02 müssten alle Einreisenden, für die keine Ausnahme gelte, beim Grenzübertritt einen negativen Corona-Test, dass nicht älter als 72 Stunden ist, vorlegen. Obendrein sei eine zehntägige Quarantäne einzuhalten, ein Freitesten nach fünf Tagen sei nicht mehr möglich

Schweiz Update 11.03.21:
Alle Skigebiete sind offen.

Italien Update 10.03.21: Nach aktuellem Stand werden Skigebiete Italiens (außer Südtirol) am 6. April öffnen. Südtirol verhängt einen harten Lockdown bis Mitte März.

Storno Reisen: Aufgrund der aktuellen Entwicklungen sowie der neusten Beschränkungen, werden alle für den November, Dezember, Januar, Februar und März (Österreich) geplanten Reisen storniert. Zurzeit können wir nicht abschätzen und bestätigen, ob eine Reisewarnung für die Region in der Ihre gebuchte Reise stattfinden soll im März aufgehoben oder aufrechterhalten wird. Damit aber unsere Kunden trotz der momentanen Situation eine finanzielle Sicherheit bei der Urlaubsplanung haben, sind unsere Stornobedingungen für die Reisen in den oben genannten Gebieten am 22.10.2020 angepasst worden. Witere Informationen finden Sie hier.

Corona-Blues: Mit uns kommen Sie gut durch den Corona-Alltag!
Auch wenn in dieser Saison alles anderes ist…. Sie können einiges tun, was sich positiv auf Ihre Gesundheit & Fitness auswirken kann. In Kooperation mit der Personaltrainerin Franziska möchten wir Ihnen in den nächsten Wochen einige Tipps an die Hand geben, sodass Sie fit & gesund durch die Pandemie-Zeit gelangen! Machen Sie mit! Trainieren Sie mit Franziska!