Finden Sie Ihre Reise!

Entdecken Sie Destinationen und Hotels für den perfekten Ski-Urlaub mit dem westdeutschen skiverband.

Wichtige Hinweise

Nachfolgend wichtige Informationen über unsere Leistungen und die Abwicklung der Reisen. Beachten Sie die Zahlungsbedingungen unter Ziff. 4 und zu Ihren Rechten und Pflichten als Reiseteilnehmer auch Ziff. 7 unserer Reisebedingungen.

Allgemeine Informationen

Das Thema »Ruhe« spielt bei den Urlaubserwartungen sicherlich eine gewichtige Rolle. Besondere Umstände am Ferienort und dessen Umgebung können den Einsatz von Maschinen z.B. zum Schneeräumen erforderlich machen. Auch Beeinträchtigungen durch Schirm- und Diskobetriebe sind in manchen Orten möglich. Eine Einflussnahme hierauf ist für uns nicht möglich. Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den örtlichen und nicht den deutschen Bestimmungen.

Für das Liftabonnement benötigen Sie in der Regel ab 7 Tage ein Passbild.

Mindestteilnehmerzahl

Für alle vom wsv ausgeschriebenen Reisen mit skiläuferischer Betreuung gelten folgende Mindestteilnehmerzahlen:

- Reisen mit Busanreise mind. 25 Teilnehmer
- Skisafaris mind. 25 Teilnehmer
- Family-Reisen mind. 30 Teilnehmer
- Jugendreisen mind. 25 Teilnehmer
- alle übrigen Reisen mind. 10 Teilnehmer

Bei Nichterreichen der o.g. Mindestteilnehmerzahl ist der wsv zum Rücktritt vom Reisevertrag nach Maßgabe der Reisebedingungen berechtigt (siehe Ziffer 6 der Reisebedingungen). Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine Reise auch bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl als Gruppenreise durchgeführt werden!

Skidiebstahl

Wir machen darauf aufmerksam, dass in den letzten Jahren vermehrt Skidiebstähle in den Wintersportorten aufgetreten sind. Seien Sie deshalb auf der Hut – notieren Sie sich Modell und Fabriknummer und schließen Sie eine Versicherung ab. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss der DSV-Versicherung! Schneeverhältnisse, Witterungsbedingungen Unsere hochalpinen Skiorte gelten erfahrungsgemäß als besonders schneesicher, niemand kann jedoch Schnee garantieren. Schlechte Schneeverhältnisse sind daher kein Grund für eine Minderung des Reisepreises oder die Absage einer Reise.

Reisen mit Minderjährigen

Als Eltern oder Erziehungsberechtigte eines minderjährigen Teilnehmers ist es für Sie wichtig zu wissen, wie Sie mit Ihrem Kind im Urlaub Kontakt aufnehmen können. Dies ist bei unseren Reisen sowohl über unsere Reiseleiter als auch über den Quartiergeber unter der in der Buchungsbestätigung angegebenen Adresse und Telefonnummer möglich. Hilfe bei Schwierigkeiten und in Notfällen.

Die Reisen des wsv werden überwiegend von einem Fahrtenleiter begleitet. Dieser hat auch die Funktion eines Reiseleiters. Er steht Ihnen bei Schwierigkeiten und in Notfällen zur Verfügung. Während der angegebenen Geschäftszeiten können Sie sich jedoch in solchen Fällen auch an die Geschäftsstelle des wsv wenden.

Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften

Für unsere angebotenen Reisen (Schweiz, Österreich und Italien) benötigen deutsche Staatsangehörige einen Personalausweis oder Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Besondere Gesundheitsvorschriften bestehen in diesen Ländern zurzeit nicht.

Für PKW­-Fahrer

Bitte bedenken Sie, dass Geschwindigkeitsüberschreitungen in der Schweiz, Italien und Österreich sehr, sehr teuer geworden sind. Die Mitnahme von Radarwarngeräten ist verboten! Beachten Sie bitte auch, dass in den Alpenländern Straßenbenutzungsgebühren erhoben werden. In Italien und Österreich ist das Mitführen von Warnwesten Pflicht.

Fahrtenleiter und Jugendfahrtenleiter

Die Fahrtenleiter und Jugendfahrtenleiter des wsv üben die Funktion eines Reiseleiters aus und begleiten die Gruppe – je nach skiläuferischer Zusammensetzung – auch auf der Piste (im Langlaufprogramm in der Loipe). Ein Anspruch auf Skiunterricht besteht, auch bei den Jugendfahrten, nur dort, wo dies Bestandteil der im Prospekt ausgeschriebenen Leistungen bzw. Inhalt ausdrücklicher vertraglicher Vereinbarungen ist. Anfänger werden nur bei den speziell dafür ausgewiesenen Reisen betreut! Aus organisatorischen oder anderen Gründen kann es vorkommen, dass der ausgeschriebene Fahrtenleiter die Reise nicht begleiten kann. Es besteht somit kein Rechtsanspruch auf den Einsatz des in der Ausschreibung namentlich vermerkten Fahrtenleiters.

Family­-Reisen

Bei den Family-Reisen werden Kinder ab 6 Jahren skiläuferisch betreut, wenn sie mit dem Gerät vertraut sind und selbständig liften können.

Skipass

Bei allen ausgeschriebenen Reisen, bei denen der Skipass im Reisepreis eingeschlossen ist, gilt dieser für alle Aufenthaltstage mit Ausnahme des An- und Abreisetages, wenn in der Reiseausschreibung nichts anderes angegeben ist. Keine Erstattung bei Reiseabbruch.

Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt grundsätzlich in Doppelzimmern (Belegung mit 2 Personen), wenn in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist (bei Jugendreisen erfolgt die Unterbringung auch in Mehrbettzimmern). Wir bestätigen daher generell ein halbes Doppelzimmer. Steht dies nicht zur Verfügung, ist ein Einzelzimmer zu belegen und gemäß der Reiseausschreibung der angegebene Einzelzimmerzuschlag zu entrichten. Einzelzimmer stehen nur wenige zur Verfügung und bedürfen einer ausdrücklichen Vereinbarung.

Reisepreise

Bei der Kalkulation der Reisepreise haben wir, soweit die Liftkarten im Reisepreis enthalten sind, die Gruppenermäßigung für Liftkarten bereits berücksichtigt. Wir bitten Sie deshalb zu beachten, dass darüber hinaus für die zur Verfügung gestellte Liftkarte Sonderermäßigungen für Senioren, Behinderte, Schüler, Studenten oder sonstige Ermäßigungen nicht mehr in Anspruch genommen werden können und zwar weder dem wsv noch dem Liftbetreiber gegenüber. Da wir nicht in allen Skigebieten freie Skipässe für unsere Reiseleiter erhalten, verwenden wir eine eventuelle Gruppenermäßigung zur Finanzierung dieser Skipässe.

Versicherungen

Der wsv hat für alle Teilnehmer seiner Reisen bei der ARAG Allgemeine Versicherungs AG eine Reise-Rücktrittskosten- Versicherung und eine Reise-Unfall-Versicherung abgeschlossen. Nähere Informationen zu diesen Versicherungen sowie der Sicherungsschein zur Insolvenz-Versicherung sind Bestandteile der Reisebestätigung. Für weitergehenden Versicherungsschutz – und soweit der Teilnehmer nicht bereits ausreichend versichert ist – empfiehlt der wsv den Abschluss einer Reise-Kranken-Versicherung, die DSV-Versicherung und eine Ski-Diebstahl-Versicherung. Die für den Abschluss notwendigen Unterlagen erhält der Teilnehmer auf Anforderung vom wsv. 

Die Reiseangebote des wsv sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Einreisebestimmungen

Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich: Individuelle Bestimmungen für deutsche Staatsbürger finden Sie unter https://www.wsv-skireisen.de/reise-infos/pass-und-visum